Marys Traum wurde Realität !

 

Die 12 Jährige Mary ist schwerstbehindert (Gendefekt mit künstlicher Beatmung). Sie strahlt den ganzen Tag und freut sich des Lebens. Als wir den ersten Kontakt mit Mary durch ihre Pflegemutter hergestellt hatten und sie uns erzählte, was  Marys Traum ist (Mary wollte den Elefanten ganz ganz nah sein und wenn es möglich ist sogar berühren), war es für uns klar das wir das erfüllen wollten.

Elefantentreffen als Lebenstraum

Sofort machte sich unser Team an die Arbeit und schnell hatten wir auch ein Termin für das Treffen mit Mary und den Elefanten vereinbart. Da dort das Filmen nicht erlaubt war, haben wir nur einige Fotos vom Treffen machen dürfen. Mary durfte mit dem Pfleger auf das offene Gelände auf dem die Elefanten ihre Freizeit verbringen. Dort konnte sie dann sogar die Dickhäuter berühren und auch füttern. Mit einem strahlendem Lächeln und Tränen in den Augen war es ein großer Moment, und das nicht nur für Mary sondern auch für uns alle die dabei sein durften.

Anmerkung : Es geht nie um den Wert einer Traum Erfüllung, sondern immer um die Bedeutsamkeit.

Hier sind die Bilder des Treffens:

Schreibe einen Kommentar