Celina ist krank, aber ihre Lebenslust war und ist ungebrochen.

Die Mutter der 11 Jährigen Celina fragte uns nach Hilfe. Nachdem wir uns mit der Familie getroffen hatten, war uns sofort klar das wir nicht nur mit Ratschlägen helfen, sondern auch Taten folgen lassen würden. Sofort spendeten wir 2000 Euro um den Traum von Celina wahr werden zu lassen. (siehe Video)  

Wir freuen uns, das die Delfintherapie in Spanien stattfinden konnte. Celina hat es mittlerweile geschafft nicht nur Angstfrei zu werden, sondern auch wieder einige Schritte laufen zu können. Mit dem Spezialrollator weiter in die Selbstständigkeit! Da Celina sich durch ihre Erkrankung nur mit dem Rollstuhl oder Spezial Rollator fortbewegen kann, kam es zu dem Problem das Celina den Spezial – Rollator nur in der Schule benutzen konnte. Der Rollator konnte auf Grund seiner Größe nicht jeden Tag mit dem Behindertenbus transportiert werden. Das machte Celina immer sehr traurig, weil es für sie nicht schöneres gibt als sich mit dem Rollator fort zu bewegen anstatt den Rollstuhl nutzen zu müssen. Die Mutter von Lina (Sandra Drescher), die alles tut damit es ihrer Tochter gut geht, fragte unseren Verein nochmals um Hilfe. Natürlich haben wir sofort ja gesagt. Wir konnten den  nicht gerade kostengünstigen Rollator im Wert von ca. 1600 Euro übergeben. Der Hersteller des Rollators und das Sanitätshaus von Celina beteiligten sich bei den, so dass wir Celina ein wenig glücklicher machen konnten.

 Celina freut sich sehr über ihren zweiten Rollator  ( siehe Video )

 

Denn nicht umsonst heißt unser Slogan : Der Verein der nicht nur redet !!!!

 

Schreibe einen Kommentar