Das Zeltlager der Rolli Rocker

 

Unser Ziel und was wir tun

Zeltlager fördern die Sozialintegration von Kindern und Jugendlichen und bieten Gelegenheit, im Umfeld eines natürlichen Lebensraumes, Natur- und Gemeinschaftserlebnisse zu haben.

Uns begleiten Kinder & Jugendliche im Alter von 8 bis 16 Jahren, wir leben in Hauszelten, in denen bis zu 14 Personen Platz haben. Weiterhin gibt es ein Küchenzelt, eigerichtet wie bei Muttern, und auch das Essen ist wie bei Muttern 
Es gibt wie zu Hause auch 3 Mahlzeiten am Tag und selbstverständlich auch mal Joghurt, Waffeln oder ein Eis zwischendurch.
Sonntags ist immer ausschlafen für die Teilnehmer und dann gibt es einen zünftigen Brunch mit Rührei, gebratenem Speck, Quarkspeise… und alle was das Herz begehrt.
An besonderen Tagen, wie beim Bergfest in der Mitte der Freizeit oder am Abschlussabend, gibt es auch gerne mal Pommes/Currywurst oder die Kids dürfen sich Burger nach ihrem Geschmack „Basteln“.

Es gibt ein Aufenthaltszelt von 9m x 5m, in dem wir Kino Abende veranstalten, Discos, Spiele wie Singstar oder Bingo werden auch immer sehr gerne angenommen. Auch bei schlechtem Wetter sind wir in der Lage, die Kids zu beschäftigen.

Unser Materialzeit bietet verschiedene Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, es gibt Gesellschaftsspiele, Mal Utensilien, Federball Spiele, Bälle, auch eine Tischtennisplatte steht zur Verfügung.
Unsere „sanitären Anlagen“ bestehen aus Dixi  Toiletten, die wöchentlich Grund gereinigt werden von der Firma, die tägliche Reinigung übernehmen die Kids gemeinsam mit den Leitern. Im Zeltlager gibt es, wie zu Hause auch, jede Menge Spaß, aber auch ein paar Verpflichtungen.

Es gibt 2 Waschzelte, getrennt nach Jungs und Mädels, in dem die Teilnehmer Zeltweise mit ihrem Leiter / ihrer Leiterin zum Waschen gehen. Da wir keine Duschen haben, gehen wir jeden 2ten Tag zum Schwimmen, bei schönem Wetter in Regen ins Freibad, bei schlechtem Wetter fahren wir nach Zwiesel ins Erlebnisbad.

Der Zeltplatz liegt direkt am Wald. Unterhalb des Zeltplatzes ist ein kleiner Fluss, die Rinchnacher Ohe, in der wir auch planschen können. Gerne machen wir auch mal eine spontane Wasserschlacht mit unseren Kids… Wasserbomben und Wasserpistolen sind immer in unserem Reservoir vorhanden.

Auf dem Programm stehen ebenfalls gemeinsame Wanderungen, Spiele aller Art, Stadtspiel, Lagerolympiade, Turniere, Tagesausflüge, Nachtwanderung, Lagerfeuer mit Stockbrot oder Marshmallows und vieles mehr!

Bei den Gruppenspielen mischen wir Teilnehmer, in jeder Gruppe sind Jungs und Mädels verschiedener Altersklassen. Es ist uns wichtig den Kindern mit auf den Weg zu geben, dass Respekt dem Anderen Gegenüber ein wichtiger Bestandteil des Lebens ist. Das jeder Mensch seine Stärken und Schwächen hat, man in der Gemeinschaft aber, wenn jeder seinen Teil dazu beiträgt, Berge versetzen kann.

Am Ende der Freizeit werden diese Gruppenspiele ausgewertet und es gibt Preise für die jeweiligen Plätze.

Der Preis für die Freizeit, welche über 3 Wochen geht, ist gestaffelt wie folgt:

Es gibt ein Aufenthaltszelt von 9m x 5m, in dem wir Kino Abende veranstalten, Discos, Spiele wie Singstar oder Bingo werden auch immer sehr gerne angenommen. Auch bei schlechtem Wetter sind wir in der Lage, die Kids zu beschäftigen.

Unser Materialzeit bietet verschiedene Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, es gibt Gesellschaftsspiele, Mal Utensilien, Federball Spiele, Bälle, auch eine Tischtennisplatte steht zur Verfügung.
Unsere „sanitären Anlagen“ bestehen aus Dixie Toiletten, die wöchentlich Grund gereinigt werden von der Firma, die tägliche Reinigung übernehmen die Kids gemeinsam mit den Leitern. Im Zeltlager gibt es, wie zu Hause auch, jede Menge Spaß, aber auch ein paar Verpflichtungen.

Es gibt 2 Waschzelte, getrennt nach Jungs und Mädels, in dem die Teilnehmer Zeltweise mit ihrem Leiter / ihrer Leiterin zum Waschen gehen. Da wir keine Duschen haben, gehen wir jeden 2ten Tag zum Schwimmen, bei schönem Wetter in Regen ins Freibad, bei schlechtem Wetter fahren wir nach Zwiesel ins Erlebnisbad.

Der Zeltplatz liegt direkt am Wald. Unterhalb des Zeltplatzes ist ein kleiner Fluss, die Rinchnacher Ohe, in der wir auch planschen können. Gerne machen wir auch mal eine spontane Wasserschlacht mit unseren Kids… Wasserbomben sind immer in unserem Reservoir vorhanden.

Auf dem Programm stehen ebenfalls gemeinsame Wanderungen, Spiele aller Art, Stadtspiel, Lagerolympiade, Turniere, Tagesausflüge, Nachtwanderung, Lagerfeuer mit Stockbrot oder Marshmallows und vieles mehr!

Bei den Gruppenspielen mischen wir Teilnehmer, in jeder Gruppe sind Jungs und Mädels verschiedener Altersklassen. Es ist uns wichtig den Kindern mit auf den Weg zu geben, dass Respekt dem Anderen Gegenüber ein wichtiger Bestandteil des Lebens ist. Das jeder Mensch seine Stärken und Schwächen hat, man in der Gemeinschaft aber, wenn jeder seinen Teil dazu beiträgt, Berge versetzen kann.

Am Ende der Freizeit werden diese Gruppenspiele ausgewertet und es gibt Preise für die jeweiligen Plätze.

Der Preis für die Freizeit, welche über 3 Wochen geht, ist gestaffelt wie folgt:

Vollzahler aus Mülheim 420,00 €
Geschwisterkinder 180,00 €
Kinder aus sozial schwachen Familien mit Hartz 4 oder
Leistungsbescheid 180,00 €

Kinder aus anderen Städten 480,00 €

Die Differenz zu den Vollzahlern wird vom Amt für Kinder, Jugend & Schule in Mülheim bezahlt, deshalb müssen Teilnehmern aus anderen Städten mehr bezahlen, da hier die Zuschüsse weg fallen.

Im Preis inbegriffen ist die Anfahrt, Verpflegung, sowie sämtliche Eintrittsgelder bei unseren Aktivitäten.
Nur Taschengeld müssen die Kids noch mit auf den Weg bekommen.

Das Taschengeld ist bei der Leitung des Zeltlagers unter Verschluss, es wird jeden Tag eine Taschengeld Ausgabe gemacht, wie man es vom Bank Schalter kennt. Wir haben Listen in denen Ein- und Auszahlungen der Teilnehmer festgehalten werden und jede „Buchung“ wird vom Kind unterschrieben 
Am Ende des Zeltlagers wir das Restgeld mit den Listen den Teilnehmern ausgehändigt, so dass auch die Eltern einen Überblick bekommen.

Im nächsten Jahr findet die Freizeit in der Zeit vom 05.08.2018 bis zum 25.08.2018 statt.
Wir starten um 22 Uhr vom Parkplatz des Tengelmann Klima Marktes, zurück sind wir gegen 4 Uhr morgens, ebenfalls auf diesem Parkplatz.

Damit unsere Eltern nicht stundenlang auf ihre Kids warten müssen und auch noch etwas von der Nacht haben, melden wir uns bei der Rückfahrt telefonisch, wenn der Bus bei Köln ist, dann ist ausreichend Zeit für einen Kaffee und „Anreise“ zum Bus.

Die Leiterin des Zeltlager ist Miriam Strzechowski (siehe Bild ). Miriam arbeitet mit sehr viel  Herzblut und Liebe und leitet das Zeltlager seit nun mehr 8 Jahren . O-Ton Miriam : Wenn am Ende des  Zeltlagers die Kinder und Jugendlichen Tränen des Abschiedes in den Augen haben , sind wir uns sicher das es für alle eine wunderschöne Zeit war.

 

 

 

 

 

 

Wenn ihr Fragen zu dem Thema Zeltlager habt oder euch direkt Anmelden möchtet könnt ihr Miriam wie folgt Kontaktieren

Miriam Strzechowski, Liebigstr. 41, 45479 Mülheim an der Ruhr,
Telefon: 0208-3855431 oder 0170-5471987
Email: mstrzechowski@web.d

Bilder der vergangenen Ferienfreizeiten von  dem Zeltlager , das in Bayern

( Ortschaft Regen ) liegt folgen :